Einsatzbericht 10/2018

// Einsatz 10/2018 //

Tierrettung – Pferd im Graben

An sich war am Freitag eine gemeinsame Übung mit der FF Duhnen angesetzt, doch war die gute Zusammenarbeit schon früher gefordert.

Ein Pferd war am Rand seiner Koppel in einen sehr schlammigen Graben gerutscht und konnte sich aus eigenen Kräften nicht mehr befreien.

Zusammen mit der Berufsfeuerwehr und der FF Duhnen versuchten die Einsatzkräfte das Tier mittels Gurten und B-Schläuchen aus dem Modder zu befreien. Mehrere Versuche schlugen fehl, was auch an dem schier grundlosen Graben lag, in dem die Feuerwehrleute teils bis zur Hüfte einsanken. Der herbei gerufene Tierarzt betreute die Stute derweil.

Schließlich wurde ein Trecker zur Hilfe geholt und das Tier aus dem Graben gezogen. Äußerlich unversehrt, aber erschöpft, konnte die Stute den Heimweg in die Box jedoch schon wieder auf eigenen Beinen antreten.

Statt des Übungsdienstes wurden dann die eingesetzten Materialien gereinigt und wieder verstaut.

 

Nach neusten Informationen von der Besitzerin, ist das Pferd wieder wohlauf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *